Mountainbiken in Drenthe

Möchten Sie in Drenthe mountainbiken? Dann ist der Campingplatz de Berken der ideale Ort für die abwechslungsreichen Mountainbike-Routen von Drenthe. Sie können auf eigene Faust losradeln oder eine begleitete Tour machen. Wenn Sie mit einem Guide Mountainbike fahren oder Ihre Technik verbessern möchten, können Sie hier Touren buchen: www.hondsrugbiking.nl.

Wenn Sie auf eigene Faust mit dem Mountainbike losfahren, gelangen Sie in nur 1,5 km Entfernung von unserem Campingplatz auf die MTB-Route Gasselte/Gieten. Auch die erneuerte Route von Exloo befindet sich ganz in der Nähe. Unten stehend finden Sie eine Beschreibung beider Routen.

Route Gieten/Gasselte (komplett erneuert!)

 
Ort: Gieten-Gasselte

Länge der Route: Die Route ist 29,5 km lang.

Ausschilderung: Die Route ist mit Kunststoffpfählen mit einem roten, internationalen MTB-Zeichen (Dreieck mit zwei Kreisen darunter) markiert. Verbindungsrouten und zwei Möglichkeiten, um die Route zu halbieren, sind mit einem schwarzen MTB-Zeichen markiert.

Startort: Sie können die Tour beginnen:
– am Parkplatz am Nijslootsweg (Gieten)
– am Parkplatz bei ’t Nije Hemelriek, Houtvester Jansenweg 1, 9462 TB in Gasselte
– am Parkplatz beim Outdoorcenter Boomkroonpad, Steenhopenweg 4, 9533 PN in Drouwen

Umgebung: Die MTB-Route zwischen Gieten und Borger befindet sich auf dem Hondsrug in Drenthe. Der Hondsrug ist ein jahrhundertealter Hügelzug (bis 25 Meter hoch), der in der Eiszeit entstanden ist. Ursprünglich war das komplette Gelände Heidegebiet, aber inzwischen ist nahezu die gesamte Oberfläche mit Wald bewachsen.
Viele kennen die Wälder und Sandabgrabungen bestimmt vom Hondsrug Classic und den internationalen Cyclocross-Wettkämpfen.

Art der Route: Die Route ist ziemlich anspruchsvoll und führt großteils durch die Wälder des staatlichen Forstamtes (Staatsbosbeheer). Die Wege sind von unterschiedlicher Beschaffenheit. Breitere Sandwege, kurvige Singletracks und kurze Steigungen wechseln sich ab. Befestigte Wegabschnitte gibt es nur sehr wenige. Obwohl Drenthe allgemein relativ flach ist, wurden beim Anlegen der Route die Hügel und Steigungen optimal genutzt. So wurden beispielsweise die Ufer ehemaliger Sandabgrabungen komplett in die Route aufgenommen. Die Wege, die hier angelegt wurden, weisen einige steile Steigungen auf, und oben angelangt wird man mit einem schönen Blick auf das blaue Wasser belohnt.
Es gibt viele Singletracks auf der Route, und entlang der N34 bei Gasselte wurde ein toller Flowtrail angelegt. Um die Geschwindigkeit halten zu können, gibt es auf der ganzen Route Kesselkurven. Insgesamt hat die Route für jeden Geschmack etwas zu bieten.
Die Umgebung ist abwechslungsreich. Sie fahren durch Wälder, Weideland und Heidegebiete. Und manchmal kreuzt die MTB-Route auch einen Wander- oder Reitweg. Bitte seien Sie vorsichtig und rücksichtsvoll gegenüber anderen, die ebenfalls aktiv in der Natur unterwegs sind.

Website:  MTB-Route Gieten

Quelle: www.mtbroutes.nl

 

Ort: Exloo

Länge der Route: Die Route ist 37,5 km lang.

Ausschilderung: Die Route ist mit Kunststoffpfählen mit dem internationalen MTB-Zeichen (Dreieck mit zwei Kreisen darunter) markiert. Die Verbindungsroute mit der MTB-Route in Emmen ist mit schwarzen Schildern markiert.

Startort: Sie können die Route beginnen bei:
– Carpool Ees, Schoolstraat, 9536 in Ees (an der N34)
– Zandgat Kremer, Buinerstraat 8, 9531CG in Exloo
– Land van Bartje Ees, Buinerweg 8, 9536 PG in Ees
– Hunenbed Exloo, Bodenpad in Exloo

Umgebung: Die Route von Exloo liegt auf dem Drenther Hondsrug im staatlichen Forstgebiet Exloo. Das Forstgebiet besteht aus einem Produktionswald und einem Sturmwald. Dieser Wald wird so genannt, weil die Wurzeln der umgewehten Bäume teilweise noch im Boden sind und aus ihnen neue Bäume heranwachsen. Entlang beider MTB-Routen gibt es viele Hünengräber. Diese Hügel sind geschützte archäologische Denkmäler. Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit den Hügeln um.

Art der Route: Die Route beginnt beim Hünengrab. Bereits nach kurzer Zeit fahren Sie an einer Eisbahn vorüber. Nach einer Schlaufe kommen Sie zurück und können zwischen einem Sandweg oder einem Radweg wählen, falls Sie ein etwas leichteres Stück radeln möchten. Danach gelangen Sie auf einem schmalen Weg in eine offene Landschaft auf der westlichen Seite der Route.
Kurz nach dem Campingplatz gehört auch eine ehemalige Motorcross-Bahn zur MTB-Route. Auf diesem 1,2 km langen Stück der Strecke können Sie gut Ihre Lenkfähigkeiten üben. Und selbstverständlich dürfen Sie auf diesem technischen Teil der Route auch ein paar zusätzliche Runden fahren. Sie können an dieser Stelle auch über eine Abkürzungsroute zum Startpunkt zurückkehren. Wenn Sie weiter auf der MTB-Route fahren, gelangen Sie auf Landwirtschaftswege, die Sie hinter das Dorf Ees führen, auf dem östlichen Teil der Route. Der Höhenunterschied zeigt, dass Sie sich hier auf dem Hondsrug befinden. Über einen Sandabhang auf dem Hooge Veld fahren Sie nun zurück nach Exloo.
Über eine zwei Kilometer lange Verbindungsstrecke können Sie von hier aus auch zur Hunzebos-Route (5 Kilometer) gelangen. Eine kurze, aber sehr attraktive Route. Die Strecke beginnt mit zwei steilen Steigungen und einem kleinen Downhill. Dort führt Sie die Tour weiter über einen steilen Weg zum Weg de Hunze. In dem Torfmoor-Gebiet bleibt das Wasser länger liegen als auf dem Sanduntergrund in der nördlichen Schlaufe der Route.

Website: Radfahren Drenthe

Quellemtbroutes.nl

Top